Zukunftsinvestition: Neuer Merlo Teleskoplader im Einsatz

Veröffentlichungsdatum26.02.2024Lesedauer1 Minute
Zukunftsinvestition: Neuer Merlo Teleskoplader im Einsatz

Strahlende Gesichter bei der Übergabe des neuen Merlo Teleskopladers: Bürgermeister Kurt Wittmann, Vizebürgermeister Hubert Gansch, Roland Figl (Junior-Chef) und Verkäufer Matthias Fink von Landtechnik Scherndl-Figl, sowie Gottfried Rohrhofer, Gebietsvertreter von Landtechnik Mauch und unser Außendienstmitarbeiterteam sind voller Vorfreude auf den bevorstehenden Einsatz.

Seit fast einem Jahrzehnt war unser bewährter Teleskoplader vom Typ Merlo unentbehrlich für sämtliche Gemeindearbeiten. Mit seinen vielfältigen Einsatzmöglichkeiten hat er sich als unverzichtbares Mitglied unseres Fuhrparks erwiesen. Aufgrund der hohen Betriebsstunden (über 5000) wurde der alte Teleskoplader nun durch ein neues Modell ersetzt - selbstverständlich wieder in der gewohnten grünen Farbe.

Gemeinsam mit den Außendienstmitarbeitern hat sich Vizebürgermeister Hubert Gansch im Auswahlverfahren für den Merlo TF33.7-115 von der Firma Landtechnik Scherndl-Figl GesmbH aus St. Magarethen entschieden. "Wir sind stolz darauf, ein Fahrzeug gewählt zu haben, das nicht nur den aktuellen Anforderungen entspricht, sondern auch einen Beitrag zur Entwicklung unserer Gemeinde leisten wird", so Vizebürgermeister Gansch.

Mitte Februar 2024 wurde das neue Fahrzeug, vertrieben von der "Landtechnik Mauch", angeliefert und ist nun einsatzbereit für unsere Gemeindearbeiten.
In der ständigen Weiterentwicklung kommunaler Dienstleistungen spielt die Auswahl der richtigen Fahrzeuge eine entscheidende Rolle. Merlo, als renommierter Hersteller von Teleskopladern und landwirtschaftlichen Maschinen, hat sich als eine vielseitige Lösung für Gemeinden erwiesen. Von Grünflächenpflege bis hin zu Bauarbeiten bietet die Marke eine breite Palette von Funktionen, die den Anforderungen moderner Gemeinden gerecht werden. Als kleines Dankeschön für die Kundentreue, erhielten unsere Außendienstmitarbeiter eine Weste und eine Kappe von der Firma Scherndl-Figl.

Die Gemeindevertretung und das Mitarbeiter-Team wünschen unseren Außendienstmitarbeitern viel Freude mit dem neuen Kommunalfahrzeug und vor allem einen unfallfreien Einsatz zum Wohle der Rabensteiner Bevölkerung.

Quelle: Marktgemeinde Rabenstein